Michael Stüdemann

Michael Stüdemann

Michael Stüdemann (Diplom Psychologe)
Michael Stüdemann (Diplom Psychologe)

Grundberuf:

Diplom Psychologe

Zusatzqualifikationen:

  • Psychologischer Psychotherapeut (Approbation),
  • Tiefenpsychologisch fundierter Psychotherapeut (DPTV),
  • Gesprächspsychotherapeut (GwG),
  • Systemischer Familientherapeut (DGSF),
  • Supervisor (DGSv)
  • Lehrtherapeut für Systemische Therapie / Familientherapie (DGSF)
  • Fort- und Weiterbildungen in tiefenpsychologisch fundierter Therapie, Verhaltenstherapie, kognitiven Therapieverfahren, Körpertherapie,Gruppentherapie, Paar- und Systemischer Therapie.

Berufserfahrung:

  • Mitarbeiter am Institut für Therapie autistischer Verhaltensstörungen und in der kinderpsychosomatischen Abteilung der Uniklinik Hamburg- Eppendorf (dort Ausbildung in Kinder- und Jugendlichenpsychotherapie),
  • konzeptuelle Vorbereitung und Aufbau einer Beratungsstelle für Pflegefamilien,verschiedene Lehraufträge im Rauhen Haus in Hamburg und an der Fachhochschule für Sozialpädagogik, am Institut für Lehrerfortbildung sowie in der Gesprächspsychotherapieausbildung ,
  • freiberufliche psychotherapeutische Tätigkeit, Mitarbeit an mehreren Forschungsprojekten der Uni Hamburg,
  • Tätigkeit an der Oberbergklinik, Fachklinik für Neurologie und Psychosomatik mit dem Schwerpunkt Suchterkrankungen,
  • leitender Psychologe an der Klinik am Korso, Fachklinik für Essstörungen,
  • Leitung einer kommunalen Familien-, Ehe- und Jugendberatungsstelle und anschließend einer Erziehungs- und Familienberatungsstelle in freier Trägerschaft,
  • langjähriger Dozent und Ausbilder in der Suchtberaterausbildung und Familienberaterausbildung, Workshops bei DAF- Jahrestagungen, 
    umfangreiche Supervisionstätigkeit im non- profit- Bereich, Coach im Profitsektor

Veröffentlichungen:

"Abschluß der Therapie einer jungen autistischen Frau"
(zusammen mit M. Voges) Zeitschrift für Therapie autistischer Verhaltensstörungen, 1980

"Systemische Therapie der Bulimie im stationären Kontext"
(zusammen mit K. Dietzel, B. Koch, K. Lesemann und M. Mews), Zeitschrift für systemische Therapie 3/91

"Reflecting Teams im stationären Kontext"
(zusammen mit A. Harbrecht-Bense, R. Isheim, K. Lesemann, M. Mews), Zeitschrift für systemische Therapie 1/92

"Reflecting Team", 
Zeitschrift für systemische Therapie 4/92

"Ambivalenz in Supervisionsprozessen", Berlin 1994

"Aufgesuchte Familien - aufsuchende Familientherapie", Trialog 4/01

"Notfälle in der Erziehungs- und Beratungsstelle - der blinde Fleck im Selbstverständnis?", Zeitschrift Information für Erziehungsberatungsstellen 3/05

"Reisen ins Ungewisse. Geschichten über aufsuchende systemische Familientherapien. Semper-Verlag Hamburg 2015 (ISBN 978-3-943778-08-3)

Ulf WinterMichael StüdemannNina Schönknecht

Anschrift & Kontakt

INSA - Berlin GmbH · Verwaltung & Seminare
Alt-Moabit 91b
10559 Berlin

Telefon: 
Telefax: 

eMail: 
Internet: 

 +49 (0) 30 - 82 70 67 31
 +49 (0) 30 - 89 04 07 20

 info -at- insa-berlin.com
 www.insa-berlin.com

 

https://www.facebook.com/INSA-Berlin-GmbH-386834611687500/